Callejon

Callejon ist eine deutsche Metal Band, die im Jahre 2002 in Düsseldorf gegründet wurde und deren Songs Großteils in deutscher Sprache veröffentlicht wurden. Die erste Veröffentlichung von Callejon war eine Demo-Aufnahme im Jahre 2003, auf welche 2005 das Debüt-Album unter dem Namen „Willkommen im Beerdigungscafé“ folgte.

Im Anschluss daran unterschrieb die Band 2008 einen Plattenvertrag beim Label „Nuclear Blast“, über welches Callejon im selben Jahr ihr zweites Studio-Album „Zombieactionhauptquartier“ veröffentlichten. Mit dem folgenden Album „Videodrom“, welches im März 2010 erschien, schafften es Callejon dann erstmals auf Platz 31 der deutschen Alben-Charts, was mit dem neunten Platz, auf dem 2012 das vierte Studioalbum „Blitzkreuz“ landete, nochmals getoppt wurde. Das fünfte Album der Band, welches unter dem Namen „Man spricht Deutsch“ im Jahre 2013 veröffentlicht wurde, setzte diesen Trend fort und platzierte sich in den deutschen Alben-Charts auf Platz sieben.

2015 erschien dann im Januar das sechste Album von Callejon unter dem Titel „Wir sind Angst“ und bescherte er Band mit Platz fünf der Alben-Charts hierzulande, die bis heute beste Chart-Platzierung. Das bislang achte Studioalbum veröffentlichten Callejon erst im Januar 2019 unter dem Namen „Hartgeld im Club“ und erreichten mit diesem einmal mehr den fünften Platz der deutschen Alben-Charts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.